Jugendringdelegierte


Was ist denn ein Jugendring?

…eine Institution die, sich in deiner Stadt oder deinem Landkreis um die Jugend sorgt und versucht, alle Akteure im Kinder- und Jugendbereich mit einander zu vernetzen, wie etwa Bildungsstätten, Einrichtungen und auch Organisationen. Sie kümmert sich um fachliche Beratung, um die Unterstützung der Ehrenamtlichen und zumeist um die Verteilung von Fördergeldern, aber auch um jugendpolitische Lobbyarbeit wie  zum Beispiel die Beratung  des Bürgermeisters. Dabei ist jeder Kreisjugendring ein bisschen anders und setzt unterschiedliche Schwerpunkte.

 

Warum ich?

…da auch die JDAV Fördergelder bekommt und vielleicht die ein oder anderen lokalpolitischen Interessen verfolgt, schicken die Sektionen Vertreter auf diese Konferenzen, die Jugendringdelegierten. Als Delegierter hast du im Kreisjugendring die Möglichkeit, die Politik vor der Haustür mitzubestimmen. Das ist nicht nur spannend, sondern bringt auch dir und deiner Sektion etwas. Und vielleicht kommst du ja durch die Vernetzung mit Leuten aus anderen Jugendverbänden auch zu neuen Ideen oder Kooperationen.

 

Was hab ich für Vorteile?

…Vernetzung mit Leuten aus anderen Jugendverbänden

…neue Ideen, Erfahrungsaustusch oder vielleicht auch eine Kooperation mit Verband XY

…Mitspracherecht in Themen der örtlichen Jugendarbeit und in der lokalen Jugendpolitik

… Einfluss auf die bayerische Jugendpolitik

…Fördermittel

…Fachberatung in Themen, in denen du oder deine Sektion euch nicht so auskennt

…je nach Jugendring Angebote, Materialien, Seminare, Inputs


Jugendringdeligierte im Bezirk Schwaben


Newsletter

Vertreter/innen der JDAV in den bayerischen Stadt-, Kreis- und Bezirksjugendringen bekommen von der JDAV Bayern regelmäßig einen Newsletter mit wichtigen Informationen aus der JDAV und für die Jugendringarbeit.

Wenn Du in einem Jugendring mitarbeitest, aber unseren Newsletter nicht bekommst, könnte dies daran liegen, dass Du bei uns nicht als Delegierter bekannt bist.


Info zum Download

Download
Die Broschüre „Mitwirkung mit Wirkung“
Mitwirkung_mit_Wirkung_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB